Wohin in Österreich

Powered by:

Lesung: Steirische Sagen mit Autor Robert Preis

Lesung: Steirische Sagen mit Autor Robert Preis

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Fr 8. Dez, 21:00

Wo:

Hotel Sonnenburg Oberlech, Oberlech 55, Lech

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Literatur- und Familienhotel Sonnenburg ****s am Arlberg lädt zur Lesung mit Grazer Schriftsteller Robert Preis

Schriftsteller Robert Preis liest aus seinem neuen Kriminalroman „Grazer Wut“ und entführt in die Legendenwelt der Steirer mit „Sagen aus der Steiermark“. Das Hotel Sonnenburg startet mit dem Grazer Autor eine fein auserwählte Literatur-Veranstaltungsreihe, die sich an große und kleine Literaturfreunde richtet. Die Autorenlesung ist kostenfrei und richtet sich an die breite Öffentlichkeit.

„Grazer Wut"
Mit viel Sarkasmus und anekdotenreich geschrieben, entführt der düstere Kriminalroman in ein spannendes Abendteuer. Grazer Wut dreht sich rund um den Protagonisten Armin Trost, der in seiner Laufbahn als Kriminalist einige schaurige Fälle in der Landeshauptstadt Graz und Umgebung zu lösen hat.

„Sagen aus der Steiermark"
80 Geschichten lassen den Leser in eine fabelhafte Welt voll Hexen, Glückskinder und finsteren Helden eintauchen. Ein Buch für die ganze Familie mit Legenden aus dem steirischen Raum.

Robert Preis, geboren 1972 in Graz, studierte Ethnologie und Publizistik an der Universität Wien. Er verbrachte eineinhalb Jahre als Zivildienstleistender in Kroatien und war dort Mitbegründer einer Jugendzeitschrift. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er als Redakteur der Kleinen Zeitung in Graz. Sein Debütroman 2007 „Schatten über Anderswo“ erschien 2007 und ist im Fantasy-Genre angesiedelt. Mit „Das Gerücht vom Tod“ legte er 2009 einen Historischen Roman hin. Im März 2012 wechselt er ins Krimifach mit „Trost und Spiele“. Preis lebt mit seiner Familie bei Graz.

Um Anmeldung an events@sonnenburg.at wird gebeten.

Hintergrundinformationen zum Hotel Sonnenburg:
Das 1938 gegründete und 2016 modernisierte Hotel Sonnenburg ist ein 4-Sterne-Superior-Hotel auf 1.700 Höhenmetern im österreichischen Oberlech am Arlberg. Direkt zwischen Piste und Skischule gelegen bietet die Sonnenburg mit 68 Wohneinheiten vom Einzelzimmer bis zur Platin-Suite ideale Bedingungen für den familiären Wintersport. Mit Berge von Wissen© präsentiert die Sonnenburg ein innovatives Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie mit Schwerpunkt Literatur. Events und Kongresse für bis zu 220 Gäste werden von der Sonnenburg ebenso angeboten wie eine hochwertige vegane oder allergikerfreundliche Küche. Dr. Gregor Hoch, Inhaber und Geschäftsführer des Hotels Sonnenburg, ist seit 2013 Präsident bzw. Vize-Präsident der Österreichischen Hotelvereinigung.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Österreich zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by:

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK